Aktuelle Meldungen

 

Pfarrerin Janine Hühne

April 2018:

Durch den Dienstantritt von Pfarrer Andreas Herzog im Pfarramt als dritter Pfarrer unserer neuen Ev. Kirchengemeinde Niederbörde hat Frau Janine Hühne, die Pfarrerin im Beschäftigungsauftrag war, die Gemeinde im April verlassen. Sie war von Okt. 2016 bis Anfang April 2018 in den Altgemeinden Borgeln und Schwefe sowie in der Region tätig. Wir danken ihr für ihren vielfältigen Dienst als Pfarrerin und für die spontanen Ideen und Umsetzungen bei Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen.

Wir wünschen Ihr für die private und berufliche Zukunft als Gute und für den Dienst in ihrer neuen Gemeinde Gottes Segen.

 

 

 

 

Pfarrer Andreas Herzog hat den Dienst angetreten

März 2018:

Herr Pfarrer Andreas Herzog hat am Donnerstag, 01. März 2018 seinen Dienst in der Ev. Kirchengemeinde Niederbörde angetreten. Die Einführung in sein Pfarramt wurde in einem feierlichen Gottesdienst am Sonntag, 18. März 2018 in der Dorfkirche zu Borgeln gefeiert. Anschließend war bei einem Empfang im Gemeindehaus Gelegenheit, ihn persönlich zu begrüßen und mit ihm ins Gespräch zu kommen. Die Gemeinde wünscht Pfarrer Herzog und seiner Familie einen guten Start, viel Glück und Gottes Segen im neuen Heim und der Region (hier der Artikel des Soester Anzeigers vom 20. März 2018).

 

 

 

 

Neuer Pfarrer kommt ab März 2018

Jan. / Febr. 2018:

Herr Pfarrer Andreas Herzog hat die Wahl zum Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Niederbörde für den Seelsorgebereich Borgeln und Schwefe bzw. für die gesamte Region angenommen und freut sich auf die Gemeindeglieder hier in der Region und auf die zukünftige Arbeit in den Dörfern. Der Dienstantritt ist der 1. März, der Einführungsgottesdienst am 18. März in Borgeln.

 

 

 

 

Vereinigung zur neuen Ev. Kirchengemeinde Niederbörde

Jan. 2018:

Die Vereinigung der 4 Kirchengemeinden Borgeln, Dinker, Schwefe und Welver trat am 01.01.2018 in Kraft. Der Gottesdienst zur Vereinigung hat am So., 07. Jan. um 17:00 Uhr in der St. Severin-Kirche in Schwefe stattgefunden. 

Hier die Artikel aus dem Soester Anzeiger vom 08. und 09. Jan., sowie der Bericht in der UK (Nr. 4/21. Jan. 2018).

 

 

 

 

Wiederbesetzung der Pfarrstelle Borgeln / Schwefe und die Region II des Kirchenkreises

Dez. 2017:

Pfarrwahlgottesdienst: Herr Andreas Herzog ist gewählt! (s. Bericht So.-Anzeiger v. 20. Dez. 2017)

Zur Wiederbesetzung der gemeinsamen Pfarrstelle der Ev. Kirchengemeinde Schwefe und der Ev. Kirchengemeinde Borgeln (künftig 1. Pfarrstelle der Ev. Kirchengemeinde Niederbörde) fand die Pfarrwahl am Montag, 18. Dez. statt. Die Presbyterien Borgeln und Schwefe haben sich dabei einstimmung für Pfarrer Andreas Herzog entschieden. Nun beginnt eine Einspruchsfrist, die am 08. Jan. 2018 endet. 

Zum Auftakt gab es um 18:00 Uhr in der Dorfkirche in Borgeln einen Gottesdienst mit dem Superintendenten Dieter Tometten, der dann auch die Wahl leitete, die Predigt hielt Pfarrerin Stefanie Pensing aus Bad Sassendorf. 

Die Gemeinden Borgeln, Dinker, Schwefe und Welver waren eingeladen, die Wahl durch Anwesenheit beim Gottesdienst und bei der Wahlhandlung sowie im Gebet zu unterstützen.

 

Nov. 2017:

Probepredigt und Probekatechese von Herrn Pfarrer Andreas Herzog

Die gemeinsame Pfarrstelle der Ev. Kirchengemeinde Schwefe und der Ev. Kirchengemeinde Borgeln war zur Wiederbesetzung durch das Landeskirchenamt freigegeben worden.

Der Regionalrat der Gemeinden Borgeln, Dinker, Schwefe und Welver hatte sich im Vorfeld mit einigen Interessenten getroffen und ausführliche Gespräche geführt. Mit der Einladung zur Probepredigt und Probekatechese war dann das formelle Wahlverfahren eröffnet.

Am So., 12. Nov. 2017 hatte Herr Pfarrer Andreas Herzog um 10:00 Uhr in der St. Severin Kirche in Schwefe die Probepredigt gehalten. Im Anschluss war bei einem Kirchkaffee Gelegenheit zu Gesprächen und zum Austausch gegeben.

Die Probekatechese fand am Do., 23. Nov. 2017 im Rahmen des normalen Konfirmandenunterrichts im Gemeindehaus in Borgeln statt.

Das vorgegebene Pfarrwahlverfahren sah dann diverse Termine vor, die sowohl Abkündigungen, den Pfarrwahlgottesdienst, Einspruchsmöglichkeiten, Bekanntgabe des Wahlergebnisses, Bestätigungen und Urkunden sowie den Dienstantritt und die Einführung betrafen.

 

Okt. 2017:

Freigabe zur Wiederbesetzung:

Die zukünftige Pfarrstellenbesetzung für Borgeln und Schwefe geschah im Einvernehmen mit den Kirchengemeinden Dinker und Welver. Das Landeskirchenamt hatte mit Schreiben vom 10. Okt. 2017 die gemeinsame Pfarrstelle zum 01. Nov. zur Wiederbesetzung freigegeben. Die Pfarrstelle war anschl. im Kirchlichen Amtsblatt der Ev. Kirche von Westfalen veröffentlicht und ausgeschrieben. 

Nach Ausschreibung und Neubesetzung werden dann zumindest bis zum nächsten altersbedingtem Ausscheiden eines Pfarrers - und somit für die kommenden 5 bis 7 Jahre - drei Pfarrer in der Region tätig sein.

Dass die sinkenden Gemeindergliederzahlen und die veränderte Finanzlage langfristig keine andere Möglichkeit zulassen und die neue Gemeinde dann letztendlich sogar nur mit 2 Parrern auskommen muss, wurde dem Regionalrat und den Presbyterien bereits für die Zukunft prognostiziert.