Gemeindebeirat

 

Auch die Kirchengemeinde Borgeln verfügte seit April 2014 über einen Gemeindebeirat. Im Frühjahr 2016 wurde er wieder berufen und setzte sich aus alten und neuen Mitgliedern zusammen. Ihm gehörten zeitweise 19 Personen an.

Dieses Gremium hatte sich aus den einzelnen Gruppen der Kirchengemeinde sowie Vertretern aus Vereinen und weiteren Kreisen zusammengefunden. Die Arbeitsbereiche der Kirchengemeinde waren vertreten: z. B.: die Kirchenmusik, die Senioren- und die Kinderarbeit und weitere Gruppen. Außerdem gehörten Vertreter der Öffentlichkeit der einzelnen Dörfer dazu, z. B.: Landfrauen und Vereine.

Der Gemeindebeirat sollte den Austausch fördern, die Verbindung in der Gemeinde und nach außen stärken und das Presbyterium unterstützen und beraten. Das gelang sehr gut. Jüngstes Projekt, das im Beirat entstanden war, war die "Nacht der offenen Kirche in Borgeln" am Pfingstsonntag, 15. Mai 2016.

 

Den Vorstand bildeten zuletzt:

Stefan Held, Kornelia Peters und Martin Willebrandt.


Durch die Vereinigung der Kirchengemeinde Borgeln mit den Nachbarkirchengemeinden Dinker, Schwefe und Welver zur neuen Ev. Kirchengemeinde Niederbörde war ein Gemeindebeirat in den Bezirken (bisherigen Gemeinden) leider nicht mehr vorgesehen. Der Gemeindebeirat Borgeln hat daher zum 31. Dez. 2017 seine Tätigkeit eingestellt und wurde im Gottesdienst am 14. Jan. 2018 mit Dank verabschiedet.