Kurzvorstellung und Lage

Das Gemeindehaus „Altes Pastorat“ in Dinker (Der Weg dorthin ist innerhalb des Dorfes gut ausgeschildert)

Zur ehemaligen Ev. Kirchengemeinde Dinker gehörten 21 Dörfer und Bauernschaften aus den Kommunalgemeinden Lippetal und Welver und dem östlichen Rand der Stadt Hamm. Dinker, das laut einer alten Urkunde „vornehmste der Bördedörfer“, bildete seit dem 13. Jahrhundert das Zentrum der Gemeinde mit der eindrucksvollen St. Othmar-Kirche (600 Plätze), dem liebevoll restaurierten Gemeindehaus „Altes Pastorat“ und dem umliegenden Park „Alter Pfarrgarten“.

Mit der St. Jakobi-Kirche gibt es seit 1957 eine zweite Gottesdienststätte in Lippborg. Bis 1945 war es nur eine Handvoll evangelischer Christen im Lippetal, inzwischen leben etwa 30 % unserer gut 2000 Gemeindeglieder in den Lippetaler Dörfern.

Die ehemalige Ev. Kirchengemeinde Dinker mit einer Fläche von über 100 km² liegt mitten zwischen Hamm und Soest. Der nächste Bahnhof ist in Welver, die nächsten Autobahnabfahrten (A2) sind Hamm und Uentrop.