Gemeindebeirat

 

Ein Gemeindebeirat in Schwefe wurde in 2008 erstmals vom Presbyterium eingesetzt. Im Frühjahr 2016 wurde er wieder berufen und setzte sich aus alten und neuen Mitgliedern zusammen.

Er hatte zuletzt 14 Mitglieder, wobei u. a. die Arbeitsbereiche der Kirchengemeinde vertreten waren: die Kirchenmusik, die Senioren- und die Kinderarbeit sowie weitere Gruppen und Kreise; außerdem gehörten Vertreter der Öffentlichkeit der einzelnen Dörfern dazu, z. B.: die Landfrauen und Abgeordnete der Vereine. 

Der Gemeindebeirat sollte den Austausch fördern, die Verbindung in der Gemeinde und nach außen stärken und das Presbyterium unterstützen und beraten. Das gelang sehr gut. Jüngste Projekte, die im Beirat entstanden, waren z. B.: die "Nachtschicht" und der "Lebendige Adventskalender".

 

Den Vorsitz hatten zuletzt Michael Quenkert (Tel. 02928 / 1289) und Christa Steffens (Tel. 02921 / 60643) inne.


Die regulären Sitzungen des Gemeindebeirates fanden in 2017 am 25. Jan., 26. April, 12. Juli und 18. Okt. jeweils mittwochs um 19:30 Uhr im Gemeindehaus statt.

 

Durch die Vereinigung der Kirchengemeinde Schwefe mit den Nachbarkirchengemeinden Borgeln, Dinker und Welver zur neuen Ev. Kirchengemeinde Niederbörde war ein Gemeindebeirat in den Bezirken (ehemalige Gemeinden) leider nicht mehr vorgesehen. Der Gemeindebeirat Schwefe hat daher zum 31. Dez. 2017 seine Tätigkeit eingestellt und wurde im Gottesdienst am So., 21. Jan. 2018 mit Dank verabschiedet.